provided by artoffer.com · Deutsch

Detlev Eilhardt Guests & Talk

Work comment
Hallo Detlev, nein ich habe nicht das Original. Ich habe das Original von "Tardif". :)
VG und ich warte auf einen Print
­čśü
7.11.2020 08:08 by Jeannette Schulze-Dreyer · URL
Work comment
Hallo Detlev Eilhardt ! Die Leichtigkeit Deines Doppelportr├Ąts beeindruckt mich sehr . ich k├Ânnte so etwas nicht .Kompliment ! Vielen Dank f├╝r Deinen Kommentar zu meinem Bild Nr. 58 einen sch├Ânen Gru├č sendet Jonny
17.10.2020 17:58 by Jonny L├╝pkes
Work comment
Lieber Deddy.
Ich w├╝nsch Dir mit Deiner klasse Makro-Wespe und wundervollen EigenART ganz viel Spirit und ein tolles 7:77 ORTSZEIT-Kunstevent.

Stell Dein Licht auf den Stuhl und lade die Menschen ein, Kunst zu ErLEBEN.
Good luck!!!
Liebe Gr├╝├če in den Hegau und nach Radolfzell-B├Âhringen.
Ute
26.9.2020 23:16 by Ute Kleist
Work comment
Danke f├╝r Eure Kommentare - das freut mich :-) - Liebe Gr├╝├če Detlev
21.9.2020 08:33 by Detlev Eilhardt
Work comment
Ganz gro├čes Kino lieber Detlev!
Chapeau..
Gru├č
Steve
18.9.2020 07:30 by Franz Stiefsohn
Work comment
Eine sehr sch├Âne, naturgetreue Darstellung, gef├Ąllt mir sehr.
LG, Karin
9.9.2020 10:12 by Karin Kraus
Work comment
Eine wunderbare Arbeit Detlev. Die leuchtenden Farben stehen dem Insekt super. Und ich stelle mir gleich weitere Insekten vor, die du vergr├Â├čerst und uns auf so sch├Âne Weise pr├Ąsentiert. Eine zeitgem├Ą├če Arbeit, die uns daran erinnern soll, wie gro├č die Bedeutung dieser Kleinen ist. Toll! LG Regina
4.9.2020 19:43 by Regina R.
Work comment
Wie sch├Ân zu lesen und zu sehen, dass die 7:77 Ortszeit stattfindet und Du mittendrin bist lieber Deddy.
Ich freu mich sehr f├╝r Dich und f├╝r alle Kunstinteressierten - kommen sie doch in den Genuss Deiner / Eurer wunderbaren Kunst.
In diesen Zeiten ja kein Selbstverst├Ąndnis f├╝r etwas so gro├čartiges wie Kunst, die doch selbstverst├Ąndlich sein sollte.

Viel Eindr├╝ckliches an den Kunsttagen mit caterpillar doll butterfly und Co. w├╝nscht Dir

Ute.....liebe Gr├╝├če in den Hegau.
30.8.2020 16:25 by Ute Kleist
Work comment
Wenn man Comics einfach als eine Bilderfolge definiert, dann gibt es diese Methode des Erz├Ąhlens schon sehr lange. Du hast die Gabe, sie zu Deinem Bildteppich - zu Deiner Dramaturgie der Wirklichkeit zu gestalten - auf Augenh├Âhe, so dass ein Folgen unabl├Ąssig und provoziert ist.
Phantastisch Deine ART lieber Deddy! Bitte erz├Ąhl sie weiter auf EILHARDTisch.
Liebe Gr├╝├če in den Hegau.
Ute
11.7.2020 09:40 by Ute Kleist
Work comment
Liebe Regina, liebe Silvia - danke f├╝r Eure Kommentare; und die Amsel singt immer noch, jetzt schon 6 Jahre ÔÇŽ oder hat sie Nachfolger bekommen? Zwei T├Âne sind h├Âher wie sonst ÔÇŽ :-)
12.6.2020 21:36 by Detlev Eilhardt
Work comment
Einmalig, verspielt, lustig!
Und die Geschichte dahinter ist auch sch├Ân, ich komme sicher mal wieder...
Viele Gr├╝├če
Regina
30.5.2020 17:17 by Regina Hermann
Work comment
Sieth doch gut aus
3.5.2020 15:26 by Dorette Baumann
Work comment
Danke Andrea f├╝r Deine Zeilen - und f├╝r das Aufzeigen des Weges aus dem "Ertrinken" - ja, die Liebe, das andere Ende des Pendels ÔÇŽ nicht jedem wird das sichtbar, betrachtet er "nur" die Realit├Ąt. Aber ist die Realit├Ąt nicht auch nur eine Illusion? :-) Liebe Gr├╝├če
1.5.2020 12:06 by Detlev Eilhardt
Work comment
Danke Magdalena f├╝r den Kommentar. Liebe Gr├╝├če
8.4.2020 22:47 by Detlev Eilhardt
Work comment
Danke Euch f├╝r die Kommentare. Hat mich sehr gefreut. Liebe Gr├╝├če
8.4.2020 22:46 by Detlev Eilhardt
Work comment
Eine der Arbeiten, die Du f├╝r RO:SI geschaffen hast, die mir richtig an die Nieren geht. Sichtbar machen zu k├Ânnen, was doch lieber nur hinter vorgehaltener Hand gesagt oder gefl├╝stert wird erfordert Mut, eine tiefe innere Erkenntnis und Gewissheit.
Es ist gro├čartig, Deddy.
Du lebst dieses Gef├╝hl und machst deutlich, dass K├╝nstler eine Stimme haben. Danke f├╝r Deine Sprache.
Liebe Gr├╝├če Ute
4.4.2020 16:08 by Ute Kleist
Work comment
Bereits f├╝r den M├╝ll produziert entwerten wir das Material, die menschliche Arbeit und letztlich unsere Existenz. Und das macht Natur und Mensch kaputt. Klasse Arbeiten Detlef! Gesellschaftskritsch und Rosa ganz anders pr├Ąsentiert. Kein Blick durch ein rosa Brille den du auf unsere Gesellschaft wirfst. Sehr gut! LG Regina
3.4.2020 17:36 by Regina R.
Work comment
Spannende Arbeit lieber Detlev! Das Thema trotz der Farbigkeit auf den Punkt gebracht . GrossARTIG.
2.4.2020 07:32 by Magdalena Oppelt
Work comment
Gestern via FB fehlten mir die Worte f├╝r dieses Werk.
Es hat mich schlichtweg umgehauen, als Du es ver├Âffentlicht hast Deddy.
Soviel Ausdruck, Klarheit, Botschaft und ber├╝hrt sein - in einem Werk vereint, das muss man erstmal verarbeiten. Es ist unglaublich STARK, was Du da in einszwanzigmaleinszwanzig uns vor Augen h├Ąlst. Keine leichte, aber einmalig gro├čartige Kost.
Danke!
Ute
22.3.2020 16:52 by Ute Kleist
Work comment
Genau diese "Strahlkraft" wie auf Deinem Foto hat f├╝r mcih dieses ganze Projekt lieber Deddy.
Nat├╝rlich ist es schade, dass wir momentan keine Gelegenheit haben es live, haptisch und den Menschen in echt zeigen zu k├Ânnen.
Aber allein unser TUN, das Wachsen von Werk zu Werk und das malen in diesem Moment lassen es allemal lohnenswert und einmalig sein.
Danke f├╝r dieses wunderbare Projekt - das gemeinsame Erleben und diese wunderbare ART der Kommunikation.
Unglaublich sch├Ân.
Ich w├╝nsche Dir f├╝r alle 17 einen tollen Weg.
Herzlichst die RO von RO:SI
Ute
22.3.2020 16:26 by Ute Kleist
Work comment
Eine gekonnte Weiterf├╝hrung Deiner sunglasses-Serie ala Eilhardt.
Einfach gro├čartig lieber
Deddy....ich kann mir vorstellen, dass auch T & I begeistert sind von Deiner ART zu sehen.
Klasse...und irgendwie auch br├╝ckenschlagend in Richtung rosa....ist da nicht einwenig rosa drin?
Was f├╝r ein wundervolles Projekt liegt mit RO:SI vor und mitten in uns?
Das kann ja einfach nur gut werden. W├╝nsche Dir ganz viel Spirit f├╝r Deine 16 Arbeiten eigens f├╝r diese / unsere gemeinsame Ausstellung.
Und ich bin mir sicher, dass es sich bereichern wird.....ich freu mich drauf Deddy.
W├╝nsch Dir einen sch├Ânen Jahresausklang, frohe Weihnachten und einen rasant sch├Ânen Start ins Zwanzigzwanzig.
Friends meet friends.
Herzlich Ute
17.12.2019 20:22 by Ute Kleist
Work comment
......^^...........sehrgut,gewicht einer trauernden seele..........*gw
20.8.2019 08:53 by Werner Winkler
Work comment
Entschuldigt das versp├Ątete Dankesch├Ân f├╝r Eure lieben Kommentare - ich wei├č sie sehr wohl zu w├╝rdigen; aber manchmal ist die Zeit zu schnell unterwegs :-) Euch alles Liebe - Detlev
19.8.2019 21:00 by Detlev Eilhardt
Work comment
Waumiau! Und Herrchen steht hilflos daneben und kann sich mal wieder nicht entscheiden: sitz, platz, oder doch nur Leckerchen verteilen...? Sehr stimmig und witzig. Ich mag diese Szenen im Leben und in der Kunst.
Beste Gr├╝├če
Andrea K.
16.8.2019 20:17 by Andrea Kasper
Work comment
Ein echter witziger Eilhardt, der sehr gelungen ist Detlev. Klasse
14.8.2019 21:57 by Magdalena Oppelt
Work comment
Ja ich wei├č, ich habe dieses Bild schon einmal kommentiert. Seitdem sind schon ein paar Jahre vergangen. Immer, wenn es mir via Paintboard oder ├Ąhnlich hier erneut gezeigt wird, f├╝hle ich in einer Weise, die ich mit Worten kaum erkl├Ąren kann, wie tief es geht und mich bis auf den Grund meiner Seele ber├╝hrt.
Danke f├╝r Deine Kunst lieber Freund.
Liebe Gr├╝├če in den Hegau.
Ute
11.8.2019 21:22 by Ute Kleist
Work comment
(Ausdruck)Starkes Werk lieber Detlev! Chapeau!
Gru├č aus Ostarrichi
Steve
5.8.2019 17:13 by Franz Stiefsohn
Work comment
Dein ÔÇ×MaxiÔÇť spiegelt so viel Lebensfreude und Sommergef├╝hl, kein Wunder das die Arbeit sofort einen Liebhaber gefunden. Unverkennbar ein EILHARDT
4.6.2019 22:06 by Magdalena Oppelt
Work comment
Lieber Deddy,
gerade habe ich Deine Arbeit wieder im showcase wahrnehmen d├╝rfen. Ich erinnere mich gern an die KUNA ┬┤18 im Herbst, wo ich es live ER-leben konnte.
Kleingeratene Vierecke als richtungsgebende Lebensr├Ąume, Stra├čen aus fahlem Grau, ├╝berschreitbar, ein losgehen, nur als angedeutete Wahrheit, kein vorgezeigter Weg.
Und mittendrin - ein Menschenkind - Hilfsmittel, um das Grenzenlose erfahrbar zu machen, um zum Leben zu finden?
EINSSEIN bedarf der Phantasie, der F├Ąhigkeit, etwas zu sehen, wo nichts ist, Formen und Farben zu sehen, wo eigentlich nur ein flackerndes Licht ist.
Danke f├╝r Deine Kunst.
Winterliche Gr├╝├če
Ute
27.1.2019 10:54 by Ute Kleist
Work comment
and what about the fish.....
gut getroffen. sitzen da, wie in blei gegossen. impassible.
gru├č und "all the best" f├╝r 2019.
kdschaller
22.12.2018 13:06 by karl dieter schaller
1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13 · 14 · 15
Show all pages Minimize pages